CFD-Trading erklärt
0 00 5 min 4 Monaten 341

In der Welt des Finanzhandels hat das CFD-Trading (Contract for Difference) in den letzten Jahren erheblich an Popularität gewonnen. Durch die Möglichkeit, mit Hebeln zu handeln, bieten CFDs Händlern die Möglichkeit, potenziell täglich Geld zu verdienen. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie CFD-Trading mit Hebelwirkung funktioniert, die damit verbundenen Risiken erörtern und beleuchten, warum jemand den renommierten Broker Plus500 nutzen sollte.

CFD-Trading verstehen:

Beim CFD-Trading wird mit den Kursbewegungen verschiedener Finanzinstrumente wie Aktien, Rohstoffen, Währungen und Indizes gehandelt, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert tatsächlich zu besitzen. Stattdessen schließen Händler einen Vertrag mit dem Broker ab, um die Differenz im Wert des Vermögenswerts zwischen dem Zeitpunkt der Eröffnung und der Schließung des Vertrags auszutauschen. Auf diese Weise können Händler sowohl auf steigende als auch auf fallende Märkte spekulieren.

Hebelwirkung: Verstärkung von Chancen und Risiken

Eines der wichtigsten Merkmale des CFD-Tradings ist die Möglichkeit, mit Leverage zu handeln. Die Hebelwirkung ermöglicht es Händlern, sich in einer größeren Position zu engagieren, als sie ursprünglich investiert haben. Bei einem Leverage-Verhältnis von 1:10 kann ein Händler beispielsweise eine Position im Wert von 10.000 $ mit nur 1.000 $ seines eigenen Kapitals kontrollieren. Dies vergrößert den möglichen Gewinn, aber auch den möglichen Verlust.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Hebelwirkung zwar die potenziellen Gewinne erhöhen kann, aber auch erhebliche Risiken birgt. Verluste können die ursprüngliche Investition übersteigen, und Händler müssen ihr Risiko sorgfältig verwalten und geeignete Risikomanagementinstrumente wie Stop-Loss-Aufträge verwenden, um mögliche Verluste zu begrenzen.

Warum Plus500 wählen?

Wenn es um CFD-Trading geht, ist Plus500 ein etabliertes und seriöses Unternehmen, das eine benutzerfreundliche Plattform und eine breite Palette an handelbaren Instrumenten bietet. Hier sind ein paar Gründe, warum man Plus500 in Betracht ziehen sollte:

1. Reguliert und vertrauenswürdig: Plus500 wird von mehreren Finanzbehörden reguliert, darunter die Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien , die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) und die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Dadurch wird sichergestellt, dass der Broker transparent und sicher arbeitet und die Kunden beruhigt sind.

– Plus500UK Ltd autorisiert und reguliert durch die FCA (#509909).
– Plus500CY Ltd autorisiert und reguliert durch CySEC (#250/14).
– Plus500SG Pte Ltd ist lizenziert durch MAS (#CMS100648-1).
– Plus500AU Pty Ltd (ACN 153301681), lizenziert durch:
ASIC in Australien, AFSL #417727. FMA in Neuseeland, FSP #486026; Autorisierter Finanzdienstleister in Südafrika, FSP #47546.
– Plus500SEY Ltd wird von der Finanzaufsichtbehörde der Seychellen (Seychelles Financial Services Authority) autorisiert und beaufsichtigt (#SD039).
– Plus500EE AS ist autorisiert und wird reguliert durch die estnische Finanzaufsichtsbehörde (Lizenz Nr. 4.1-1/18).
– Plus500AE Ltd wird von der Dubai Financial Services Authority (F005651) zugelassen und reguliert.

2. Benutzerfreundliche Plattform: Plus500 bietet eine benutzerfreundliche und intuitive Handelsplattform, die sowohl über Desktop- als auch über mobile Geräte zugänglich ist. Die Plattform bietet Echtzeit-Marktdaten, fortschrittliche Charting-Tools und eine Vielzahl von Auftragsarten, die Händlern helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen.

3. Vielfältiges Angebot an handelbaren Instrumenten: Plus500 bietet eine breite Palette an handelbaren Instrumenten, darunter Aktien, Rohstoffe, Währungen, Indizes und Kryptowährungen. Dadurch können Händler ihre Portfolios diversifizieren und von verschiedenen Marktchancen profitieren.

4. Wettbewerbsfähige Spreads und niedrige Gebühren: Plus500 bietet wettbewerbsfähige Spreads, d. h. die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines Vermögenswerts. Außerdem erhebt der Broker niedrige Gebühren, so dass es für Händler kostengünstig ist, Positionen einzugehen und zu schließen.

5. Risikomanagement-Tools: Plus500 bietet Risikomanagement-Tools wie Stop-Loss-Order und garantierte Stop-Order. Diese Instrumente helfen Händlern, potenzielle Verluste zu begrenzen und ihr Risiko effektiv zu verwalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CFD-Trading mit Hebelwirkung eine lukrative Möglichkeit sein kann, täglich Geld zu verdienen, aber auch mit Risiken verbunden ist. Plus500 ist ein seriöser Broker, der Händlern eine regulierte und vertrauenswürdige Plattform für den CFD-Handel bietet. Es ist jedoch wichtig, dass die Händler die damit verbundenen Risiken verstehen und geeignete Risikomanagementstrategien anwenden, um ihr Kapital zu schützen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert